Abschlussfahrten JG. 10

Ein Highlight des 1. Halbjahres im 10. Jahrgang ist die Abschlussfahrt mit verschiedenen Zielen. Einige SchülerInnen haben sich die Mühe gemacht, die Reisen kurz zusammenzufassen. 

Rieka 10a: Vom 24.09.- 28.09. fuhren wir zusammen mit unseren Tutoren nach Holland in die Hauptstadt Amsterdam. Es war eine sehr ereignisreiche und spannende Woche, die wir alle zusammen verbracht haben. Dinge, die wir beispielsweise erkundet haben waren Europas höchste Schaukel mit traumhafter Sicht über Amsterdam, das Nemo, das Anne Frank Haus, Körperwelten, die große Innenstadt und eine tolle Grachtenfahrt durch die Stadt. Ein wirkliches Highlight für die gesamte Gruppe, war „This is Holland“, ein einzigartiges Flugerlebnis, dass uns an vielen Sehenswürdigkeiten der Niederlande entlanggeführt hat. 

Dazu hatten wir ein schönes Hostel- das clink noord, Nähe des Bahnhofes mit leckerem Essen und vielen Sitz- und Spielmöglichkeiten zum Entspannen. Von dort aus konnten wir mit Fähren sehr schnell in die Innenstadt gelangen. Alles in allem, war es eine sehr schöne Abschlussfahrt, die bei uns hoffentlich lange in Erinnerung bleibt. 

Imke 10b: Die Klasse 10b fuhr nach Prag auf Abschlussfahrt. Um 8 Uhr morgens ging die Reise los, geplant waren 6 Stunden Anreise, doch ein Stau kurz vor Prag verzögerte die Ankunft um eine Stunde. Am Dienstag gab es eine dreistündige Stadtführung. Am Mittwoch ging es in die Prager Burg. Am interessantesten war es das berühmte Fenster des zweiten Prager Fenster-Sturzes zu sehen. Die Führung ging 2 Stunden, da auch der Dom und das Goldene Gässchen besichtigt wurden. Donnerstag ging es dann nach Theresienstadt in die kleine Festung. Bei der Führung hörten wir alle gespannt und interessiert zu. Danach ging es ins Ghetto, dort wurde eine ehemalige Wohnung aus der NS-Zeit im Hinterhof besichtigt sowie ein heimlicher Gebetsraum und zusätzlich das Museum im Ghetto. Auch das  Krematorium von Theresienstadt und den jüdischen Friedhof konnten wir besichtigen. Zum Abschluss der Fahrt besuchten wir noch das Hard Rock Cafe Prag. 

Die Abschlussfahrt der Klasse 10c ging nach Bitburg. Kennen gelernt haben wir außerdem Trier, Luxemburg und das Phantasialand in Brühl. 

Ebru und Vivien M., Kl.10c: In Trier  angekommen haben wir in einer Führung viel über die Geschichte der Stadt erfahren. In einer zweiten Tour begab sich ein “Mönch” mit uns auf die Suche nach dem “ Teufel in Trier” und spielte die düstere Geschichte der Stadt im Mittelalter nach. Am Abend haben wir "Hang over" im Herbergskino geschaut. 

Rosa, Eren, Can, Kl. 10c: Im wunderschönen Luxemburg konnten wir einerseits die interessant konstruierten Gebäude (meist Banken) bewundern und andererseits viel über das Leben in der teuren Stadt bzw. Land erfahren. Der Tag endete mit einem Discoabend in der Herberge. 

Finja, Helen, Kl. 10c: Abschließend sind wir ins zweite Ausland gefahren: ins Phantasialand. In kleinen Gruppen könnten wir die verschiedenen Welten des Phantasialands erkunden. Am Abend hatten wir Spaß auf dem Volleyballfeld mit Herrn Comanescu bzw. bei einer Nachtwanderung mit Frau Kreth.  

Leean und Nathalie 10d: Diese Abschlussfahrt bleibt uns mit vielen lustigen, gruseligen und schönen Augenblicken in Erinnerung. Mit vielen Attraktionen haben wir Amsterdam erkunden dürfen und haben schöne Ereignisse mitgenommen. Der Amsterdamer Dungeon und das Hard Rock Café waren unsere Highlights auf der Abschlussfahrt. 

Hanna und Laura 10e: Die Klassenfahrt hat mit einer Führung durch die Stadt Prag begonnen. Uns wurden erste Eindrücke vermittelt und viel gezeigt. Wir hatten in der Woche sehr viel Spaß und Freizeit. Unter Anderem eine Schifffahrt auf der Moldau und im Anschluss eine Besichtigung der Prager Burg. An einem anderen Tag haben wir Theresienstadt erkundet, dieses hat uns sehr interessiert. Insgesamt war die Klassenfahrt sehr lustig und wir haben viel gelernt.

Texte und Fotos: Jahrgang 10

Zur Fotogalerie 2018/19

Zurück