Pimp up my Kiez

In Rahmen der SV-Arbeit haben am 25. April 2017 SchülerInnen aus den Jahrgängen 6 bis 9 an einem Jugendbeteiligungsprojekt: „Pimp up my Kiez – Jugendbeteiligung im Quartier“ teilgenommen. Das Projekt führte die Stadt Salzgitter in Kooperation mit dem Büro „stadt.menschen.berlin“ durch.

In dem zweistündigen Workshop sind durch die 23 Jugendlichen Bedarfe aufgezeigt und Ideen für ihre „Quartiere“, also Bereiche, in denen sie wohnen und leben, entwickelt worden. Daraus sollen im Anschluss so genannte „Mikroprojekte“, also kleine Projekte, die die Ideen der Jugendlichen aufgreifen und in die Umsetzung bringen, für die jeweiligen Gebiete der Stadt Salzgitter (Berliner Straße, Kampstraße, Seeviertel, Fredenberg) durchgeführt werden. 

Bei dem Workshop ist eine innovative jugendspezifische Methode: „stadtspielerJUGEND“ angewendet worden. Mit dieser Methode lassen sich neben abstrakten Fragestellungen vor allem konkrete, räumlich verortete Fragestellungen innerhalb eines Viertels oder einer Stadt bearbeiten. 

Die Umsetzung der Ideen ist finanziell abgesichert und erfolgt ab Herbst 2017 aus Mitteln des Bundesprogramms: „Jugend stärken im Quartier“ 

Text und Fotos: Bernadeta Kocot-Miczka

Zur Fotogalerie 2016/17

Zurück