Aktueller Präsenzunterricht, "Homeschooling", Notbetreuung und zu eventuell geplantem Urlaub in Risikogebieten.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

Das Wiederanlaufen des Schulbetriebs

Derzeit sind die Jahrgänge 5-12 wieder in der Schule. Die Jahrgänge 10 und 13 befinden sich zu Hause.

Für die Organisation eines umschichtigen Unterrichts werden alle Klassen und Lerngruppen in Gruppen aufgeteilt. Die Einteilung in A- und B-Gruppen sowie die Rhythmisierung (wochenweise) ist für die entsprechenden Jahrgänge und Klassen bekannt gegeben.
Ein Nachmittagsangebot entfällt vorerst, sowie auch der Kioskbetrieb und das Mittagessen. Klassenübergreifende Arbeitsgemeinschaften, praktischer Sportunterricht sowie Wahlpflichtkurse, finden bis auf Weiteres nicht statt.
Das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) während der Unterrichtszeit wird nach derzeitigem Stand noch nicht für erforderlich erachtet, ist aber für den Zeitraum der Schülerbeförderung notwendig und für die Pausen empfohlen. Zudem soll ein MNS in der Phase des Ankommens und des Verlassens der Schule, sowie in der WC-Anlage getragen werden. Das Einhalten von Hygiene- und Abstandsregeln gemäß den Vorgaben durch das RKI wird mit allen Schülerinnen und Schülern altersangemessen thematisiert. Es ist davon auszugehen, dass die Erfahrungen der letzten Wochen hier für ein Vorwissen gesorgt haben. Vieles ist den Schülerinnen und Schülern bereits bekannt und zu Hause eingeübt.       

Wir planen für unsere Abschlussklassen und Abiturienten verkürzte Abschlussveranstaltungen durchzuführen. Die betroffenen Eltern und Schüler werden gesondert informiert.

 

 

Notbetreuung

Eine Notbetreuung wird weiterhin für bestimmte Berufsgruppen vorgehalten:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschl. Justizvollzug und Maßregelvollzug
  • Beschäftigte in Staats-und Regierungsfunktion
  • Beschäftigte im Bereich "kritische Infrastruktur" zur Aufrechterhaltung der allgemeinen Daeins-vorsorge der Bevölkerung

bereitgestellt. 
Wir werden dies über einen Tätigkeitsnachweis des Arbeitgebers überprüfen müssen.    
Ein Betreuungsangebot wird entsprechend der Buszeiten von 08:00 Uhr – 12:35 Uhr für die Jahrgänge 5-8 angeboten. Es gibt kein Verpflegungsangebot. Sollten Sie die Betreuung in Anspruch nehmen wollen, bitte ich Sie weiterhin per Mail (igs-salzgitter@t-online.de) Ihr Kind vorab anzumelden. Dies erleichtert uns eine Organisation ungemein. Ich bitte um Ihr Verständnis!         
Wir wissen um die große Herausforderung. Im herausgehobenen Notfall wenden Sie sich bitte an uns. Wir werden uns um eine Lösung bemühen.

 

Übersendung von verbindlich zu erledigenden Aufgaben und Arbeitsmaterialien

Die Schule wird den Schülerinnen und Schülern, die sich im „Lernen zu Hause“ befinden, verbindlich zu erledigende Aufgaben und Arbeitsmaterialien, vorzugsweise per Mail (IServ), WhatsApp, etc., zusenden. Alle Lehrkräfte stehen den Schülerinnen und Schüler, wie auch den Erziehungsberechtigten, beratend zur Seite. Fragen zum übersandten Material richten Sie bitte direkt an die Absenderin/den Absender.
Die Lehrkräfte geben ihren Schülerinnen und Schülern regelmäßig Rückmeldung zu Ihren erledigten Aufgaben. Auf Grund der Unterschiedlichkeit der Rahmenbedingungen beim „Lernen zu Hause“ werden die zu Hause erstellten Arbeiten für die SekI nicht bewertet. Das beim häuslichen Lernen erworbene Wissen kann jedoch nach Wiederaufnahme des Unterrichts in den Schulen überprüft werden. Bei Wiederaufnahme des Unterrichts in der Schule gilt wie bisher, dass sich die Bewertung von Schülerleistungen in den Unterrichtsfächern aus schriftlichen, mündlichen und fachspezifischen Leistungen zusammensetzt.

Wir verweisen zusätzlich gern auf das Angebot des niedersächsischen Bildungsservers:  
http://www.lernenzuhause.nibis.de/

 

Abitur

Bei weiteren Fragen zur Oberstufe, wenden Sie sich bitte an den Sek II-Leiter Herrn Gatzen.

 

Abschlussprüfungen Sek I

Bei Fragen zur Abschlussprüfung in der SekI, wenden Sie sich bitte an den Didaktischen Leiter Herrn Eckstein.

 

Termine und Daten

Der letzte Schultag für Sek I und Sek II bleibt der 15.07.2020.       

Anfragen und Erreichbarkeit des Sekretariates

Sollten Sie das Sekretariat erreichen müssen, bitten wir Sie eine Mail an die Adresse sekretariat@igs-sz.de zu schreiben. Wenn ein persönlicher Besuch dringend notwendig erscheint, bitten wir Sie bis auf Weiteres um eine Terminvereinbarung unter der genannten Mailadresse.

 

Reisen in Risikogebiete
Personen, die auf dem Land-, See- oder Luftweg aus dem Ausland in die Bundesrepublik Deutschland einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sind derzeit auf Grundlage landesrechtlicher Bestimmungen nach §§ 32 Satz 1, 30 Absatz 1 Satz 2 des Infektionsschutzgesetzes grundsätzlich verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in ihre eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben sowie sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort aufzuhalten (sog. Absonderung).
Ein Risikogebiet ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Eine fortlaufend aktualisierte Liste der Risikogebiete wird durch das Robert Koch-Institut unter folgendem Link veröffentlicht: https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete
Personen nach Ziffer 1 sind außerdem verpflichtet, unverzüglich die für Ihren Wohnsitz/Aufenthaltsort in der Bundesrepublik Deutschland zuständige Behörde (in der Regel das lokale Gesundheitsamt) zu kontaktieren und auf ihre Einreise hinzuweisen. Die lokal zuständige Gesundheitsbehörde überwacht die Einhaltung dieser Absonderung.
Ihr zuständiges Gesundheitsamt finden Sie im Internet unter: https://tools.rki.de/plztool/

Besondere Zeiten verlangen besondere Maßnahmen - ich bitte Sie ganz herzlich um Verständnis für die getroffenen Maßnahmen.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Mainz           
Gesamtschuldirektor

 

Salzgitter, 26.06.2020 14:45 Uhr

Zurück