w

Aktuelles

Unterricht

Schulprofil

Oberstufe | Sek. II

Downloads

Galerie

Aktuelles zur Situation

12.04.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit städtischer Verfügung vom 08.04.21 ist an allen öffentlich allgemein bildenden sowie berufsbildenden Schulen im Stadtgebiet der Schulbesuch ab dem 12.04.2021 – 25.04.2021 untersagt. Ausgenommen hiervon ist der Schulbesuch für schriftliche Arbeiten und Abschlussprüfungen.
Dementsprechend findet das Lernen zu Hause ausschließlich im Szenario C statt.
In Jahrgang 13 werden wir die Testkits für die Abiturprüfungen sowie die Informationen zu den hygienischen Vorschriften während der Abiturklausuren in der 15. KW herausgeben. 
In Jahrgang 11 sollen in der kommenden Phase Arbeiten geschrieben werden. Der Jahrgang wird direkt informiert. Die notwendigen Selbsttests dafür gehen per Post raus.

Allgemeines zum Thema verpflichtender Selbsttest:

Im Sinne größtmöglicher Sicherheit für alle Beteiligten werden die regelmäßigen Testungen zu Hause ab sofort verpflichtend für Schülerinnen und Schüler sowie für alle in Schule Beschäftigten sein. Eine entsprechende Vorgabe wird in die Landesverordnung aufgenommen, immer unter dem Vorbehalt, dass das Logistikzentrum Niedersachsen eine ausreichende Lieferung an Testkits gewährleisten kann. 

  • Allen Personen ist während des Schulbetriebes der Zutritt zum Gelände untersagt, wenn sie nicht durch eine ärztliche Bescheinigung oder durch einen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis nachweisen, dass keine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2vorliegt. Für Schülerinnen und Schüler, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gilt dies nur, soweit Tests in ausreichendem Maß zur Verfügung gestellt werden können.
  • Ein negatives Testergebnis erlaubt nicht das Betreten der Schule mit Krankheitsanzeichen.
  • Das Testen zu Hause ist verknüpft mit der Aufhebung der Präsenzpflicht in allen Schuljahrgängen. Eine enstprechende Bescheinigung finden Sie unten im Link oder per Mail durch die Jahrgangsleitungen. D.h. sollten Schülerinnen und Schüler sowie Erziehungsberechtigte der Testpflicht widersprechen, müssten Sie einen Antrag auf Befreiuung von der Präsenzpflicht stellen. Die Schülerinenn und Schüler erhalten dann Materialien für die Arbeit zu Hause.
  • Die Schülerinnen und Schüler sowie alle präsenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter testen sich nur in ihrer Präsenzwoche, vor Unterrichtsbeginn zu Hause, am Mo und Mi. Personen im Homeoffice bzw. im Distanzlernen nehmen nicht an den Testungen teil.
  • Dementsprechend erhalten also nur Schülerinnen und Schüler, die sich in Präsenz befinden (werden) Tests.
  • Die Schülerinnen und Schüler nehmen am Ende einer Woche je zwei Test-Kits (sofern in ausreichender Anzahl verfügbar) für die Verwendung in der nächsten Präsenzphase mit. (Es ist zu bedenken, dass die entsprechenden A- und B Gruppen sich dann erst in der übernächsten Woche testen müssen)
  • Die Erziehungsberechtigten bestätigen die Durchführung und das negative Test-Ergebnis auf einer entsprechenden Bescheinigung. (siehe unten)
  • Zu Beginn der ersten Unterrichtsstunde am Testtag kontrollieren die Lehrkräfte die Bestätigungen der Eltern. Sollte zu Hause keine Testung erfolgt oder die Bestätigung durch die Eltern vergessen worden sein, wird das Kind nach Rücksprache mit dem Elternhaus abgholt oder der Schüler bzw. die Schülerin testet sich in ausnahmsweise der Schule selbst. Die Testung soll beaufsichtigt werden, sie ist aber nicht durch Personal vorzunehmen.
  • Schülerinnen und Schüler, die eine Testung verweigern, können nicht am Präsenzunterricht und nicht an der Notbetreuung teilnehmen. Sie erhalten Materialien für die Arbeit zu Hause.
  • Soweit bei der Schule ein Befreiungstatbestand von der Nachweispflicht (Testpflicht) glaubhaft gemacht wird, muss sich aus einem aktuellen Attest oder einer aktuellen vergleichbaren amtlichen Bescheinigung nachvollziehbar ergeben, welche konkret zu benennende gesundheitliche Beeinträchtigung aufgrund des Selbsttests (Abstrich im vorderen Nasenbereich) alsbald zu erwarten ist und woraus diese im Einzelnen resultiert. Alternativ wird die Schule die Möglichkeit anstreben, dass der Nachweis durch einen zugelasse-nen „Spucktest“ oder zugelassenen „Lollytest“ erbracht wird. Nur wenn ein aktuelles aussagekräftiges Attest oder eine aktuelle vergleichbare amtliche Bescheinigung vorliegt und keine Spucktests oder Lollytests an der Schule verfügbar sind, gilt das Zutrittsverbot nicht.
  • Wenn Schülerinnen und Schüler oder deren Erziehungsberechtigte weder ein negatives Testergebnis noch eine ärztliche Bescheinigung über das Nichtvorliegen einer Infektion oder ein anderweitiges aktuelles negatives Testergebnis am von der Schule festgelegten Testtag vorlegen und diese sich zudem weigern einen tagesaktuellen Test in der Schule zu machen (falls vorhanden), ist auch eine Teilnahme an den Abschluss-oder Abiturprüfungen nicht möglich. Eine Nichtteilnahme muss als unentschuldigtes Fehlen bewertet werden.
  • Bei einem positiven Testergebnis darf die Schule nicht besucht werden. Die Schule muss umgehend benachrichtigt werden, von dort wird dann auch das zuständige Gesundheitsamt informiert. Zur Überprüfung des Ergebnisses muss Kontakt zu einem Arzt oder einem Testzentrum aufgenommen werden. Bis zur endgültigen Klärung durch einen PCR-Test darf die Wohnung nicht verlassen (Ausnahme: Besuch des Arztes bzw. Testzentrums) und auch kein Besuch von Personen aus anderen Haushalten empfangen werden.

Notbetreuung:
In den Jahrgängen 5 und 6 wird für Eltern bestimmter Berufsgruppen eine Notbetreuung angeboten:

Zur besseren Planbarkeit, ist eine Anmeldung durch die Eltern zwingend notwendig!!! Bitte melden Sie Ihr Kind in dem Fall unter der E-Mail-Adresse igs-salzgitter@t-online.de an. Fügen Sie als Anhang bitte einen Tätigkeitsbescheid bei. Die Notbetreuung findet in der Regel in dem Zeitraum zwischen 8.00 und 12:35 Uhr (in Anlehnung an die Busfahrzeiten) statt. Ich bitte zu bedenken, es handelt sich um eine Notbetreuung – nicht um Unterricht. Auch hier ist ein Selbsttest verpflichtend.

Dieses Angebot richtet sich an folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschl. Justizvollzug und Maßregelvollzug
  • Beschäftigte in Staats-und Regierungsfunktion
  • Beschäftigte im Bereich „kritische Infrastruktur“ zur Aufrechterhaltung der allgemeinen Daeinsvorsorge der Bevölkerung

Im herausgehobenen Notfall wenden Sie sich bitte an uns. Wir werden uns um eine Lösung bemühen.

Anfragen und Erreichbarkeit des Sekretariates:

Sollten Sie das Sekretariat erreichen müssen, bitten wir Sie eine Mail an die Adresse sekretariat@igs-sz.de zu schreiben. Wenn ein persönlicher Besuch dringend notwendig erscheint, bitten wir Sie bis auf Weiteres um eine Terminvereinbarung unter der genannten Mailadresse.

Bleiben Sie / bleibt gesund und alles Gute!

 Mit freundlichen Grüßen

Andreas Mainz             
Gesamtschuldirektor

Salzgitter, 12.04.2021

Aktueller Brief des Ministers

Elterninformation zur Testpflicht

Formular zur Befreiung von der Präsenzpflicht

Bescheinigung über einen durchgeführten Selbsttest 

Informationen in verschiedenen Sprachen

IGS Salzgitter